Prüfungzentrum des Diplomas de Español como Lengua Extranjera

Prüfungzentrum des Diplomas de Español como Lengua Extranjera

Die Stiftung Louisenlund wurde im 2013 vom Instituto Cervantes als "Prüfungszentrum für die offiziellen Zertifikate für Spanisch als Fremdsprache (DELE)" in Schleswig-Holstein zugelassen.

Seitdem ist diese Schule Teil des internationalen Netzes der DELEPrüfungszentren und bis auf Weiteres offizieller Kooperationspartner des Institute Cervantes. Die "Diplome für Spanisch als Fremdsprache (DELE)" gelten als Anerkennung der ausreichenden Sprachkompetenz im jeweils abgelegten Niveau und werden in Spanien im universitären Bereich sowie in der Berufswelt gleichermaßen anerkannt.

Das Instituto Cervantes ist gemäß spanischer Königlicher Verordnung, diejenige öffentliche Einrichtung, der die akademische, kaufmännische und wirtschaftliche Leitung sowie die Verwaltung der DELE-Sprachzertifikate obliegt.

Vorteile der DELE-Sprachzertifikate:

  • Die DELE-Sprachzertifikate sind auf der ganzen Welt anerkannt.
  • Sie richten sich nach den Vorgaben des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER).
  • Sie sind international von öffentlichen und privaten Bildungsinstitutionen sowie von Privatunternehmen und Handelskammern anerkannt.
  • In Spanien können sie Zugang zu Universitäten sowie öffentlichen und privaten Institutionen und zum Öffentlichen Dienst ermöglichen.
  • Die Gültigkeit der Sprachzertifikate ist unbegrenzt.
  • Sie können den Erhalt von Stipendien und den Einstieg in Berufsleben und Bildungssystem erleichtern.
  • Sie erleichtern international den Zugang in den akademischen und beruflichen Bereich.
  • Sie bestätigen die Kompetenz, die spanische Sprache flexibel und effektiv für soziale, akademische und berufliche Ziele einsetzen zu können.
  • Die DELE-Sprachzertifikate ergänzen den Lehrplan für Sprachen in Bildungseinrichtungen einiger Länder.
  • Sie dienen als Nachweis für in Deutschland lebende spanischsprachige Staatsangehörige.