Lernen, die Zukunft zu gestalten

Handwerk
Handwerk
Medien
Medien
Regenerative Energien
Regenerative Energien

Erziehung und Bildung sind in Louisenlunds Philosophie ganzheitliche Konzepte, darum blickt der Unterricht weit über das Abitur hinaus. Louisenlund hat mit seinem intensiven Berufsvorbereitungsprogramm Maßstäbe für die heutige Schullandschaft gesetzt.

Die Primaner (11.-13. Jahrgang) profitieren von dem engen Kontakt zum Altlouisenlunder Bund (ALB), dem Netzwerk ehemaliger Schüler, zu dem zahlreiche erfolgreiche Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Kultur zählen. So findet jeden Januar unter der Federführung des ALB ein umfangreiches Berufsberatungsseminar (BBS) statt.

Das Seminar dient der intensiven Einführung in Bewerbungstechniken und –strategien und der Vorstellung von verschiedenen Arbeitsfeldern und persönlichen Voraussetzungen beispielsweise für Juristen, Mediziner, Journalisten oder Architekten. Es zeigt ebenso Alternativen zum Hochschulstudium auf.

Dem Seminar schließt sich eine simulierte Bewerbungsrunde an. Verschiedene Firmen, die die Louisenlunder Berufsvorbereitungsprogramme unterstützen, leisten hier einen aktiven Beitrag. Sie nehmen Bewerbungen der Schüler entgegen und laden sie auch zu Vorstellungsgesprächen und Assessment Centre Trainings ein.

Die Schülerinnen und Schüler erfahren, wie Inhaber und Personalleiter ihre Eignung und Fähigkeiten einschätzen, und erhalten auf diese Weise ein hervorragendes Rüstzeug für den späteren Sprung in den Beruf.

Zusätzliche Betriebspraktika im 11. Jahrgang und Wirtschaftspraktika im 12. Jahrgang ermöglichen weitere intensive Einblicke in die Arbeitswelt. Zusätzlich besuchen Vertreter von Hochschulen und Fachhochschule regelmäßig Louisenlund, um ihre Einrichtungen und Studiengänge vorzustellen.