Strukturen geben Sicherheit zur Entfaltung

Gesundes Frühstück am Morgen
Übung der THW-Gilde
Konzentriertes Lernen in der Lernzeit

Die Rhythmisierung des Tages- und Arbeitsablaufs im Louisenlunder Internat bietet den Kindern Orientierung in einer Welt voller Möglichkeiten und Ablenkungen.

7.00 Uhr

  • Wer viel denkt, erlebt und leistet, braucht viel Energie. Deshalb starten die Kinder mit der wichtigsten Mahlzeit des Tages im großen Speisesaal, wo sie in Ruhe mit den Hauseltern frühstücken.

7.45 Uhr

  • In den kleinen Klassen, die durchschnittlich 15 Schülerinnen und Schüler umfassen, herrscht eine Vertrauen erweckende Lernatmosphäre. Ideale Voraussetzungen für eine intensive, individuelle Förderung.

14.00 – 17.00 Uhr

  • Nach dem Mittagessen bieten wir im Rahmen des Gildenkonzepts rund 30 verschiedene, talentfördernde Tätigkeiten an. Hier dürfen individuelle Stärken verantwortungsbewusst gelebt werden, um charakterliche Entwicklung zu erfahren. Alles findet in unmittelbarer Nähe im Internat statt, ohne Vielfahrerei.

17.30 – 18.55 Uhr

  • Während sich die Schülerinnen und Schüler auf die Erledigung von Hausaufgaben und der Vorbereitung des kommenden Unterrichts besinnen, kehrt auf dem Campus des Internats Ruhe ein.

19.00 Uhr

  • Beim gemeinsamen Abendessen werden die Erlebnisse des Tages besprochen. Wenn sich die Kinder danach noch in der Teestube treffen oder Fußball spielen, neigt sich der Tag mit dem Ausrufen der Bettzeit dem Ende entgegen.